Andy Wittke legt bei COROX los. Der 39-jährige Doktor der Sportwissenschaften übernimmt die wissenschaftliche Leitung der Sportmedizin in Edling. Dr. Andreas Wittke ist zudem wissenschaftlicher Leiter im DFI (Deutsches Fußball Internat) und wird COROX by Hans Friedl in der Leistungsdiagnostik und Bewegungsanalyse unterstützen.

Das neu entstehende COROX-Labor braucht einen Verantwortlichen

„Wir brauchen jemand, der die Struktur und den Ablauf koordiniert, wenn wir in Zukunft im Bereich der Leistungsdiagnostik noch detaillierter arbeiten wollen“, so Hansi Friedl. Mit einer Software und dem Partner Velamed entsteht am Sonnenpoint ein Labor für Leistungsdiagnostik und Bewegungsanalyse. Ausgestattet wird das Labor unter anderem mit einer neuen Kraftmessplatte und einer Elektromyographie (EMG), die mittels Elektroden das sogenannte Aktionspotential der gemessenen Muskulatur misst. „Wir haben dann die Möglichkeit verschiedenste Bewegungen genauestens unter die Lupe zu nehmen“, erklärt Andy Wittke. „Neben der Expertise im Hause Corox und der Erfahrung am Patienten macht es uns die Technik möglich, Stärken, Defizite und Schwächen schwarz auf weiß aufzuzeigen. Die Kommunikation untereinander ist dabei entscheidend, denn die Technik allein wird nicht der Schlüssel sein. Wir wollen einen Schritt weitergehen!“, so Andy Wittke.

Von der Pegnitz bis zum Inn

Andy Wittke, aufgewachsen in der fränkischen Schweiz hatte schon in jungen Jahren eine große Vorliebe für den Sport. Er studierte an der Universität Erlangen Sportwissenschaften. Leistungsdiagnostik ist und war schon immer sein Ding. So zog es ihn nach seiner Promotion an der medizinischen Fakultät Erlangen in den Spitzensport. Angefangen mit Leistungdiagnostiken im Fußball für den 1. FC Nürnberg und Greuther Fürth bis hin zum Handball beim HC Erlangen und den Füchsen Berlin. Andy Wittke hat vieles gesehen. Seit 2017 ist er nun hier im Süden Bayerns. Das Angebot vom DFI konnte er damals nicht ausschlagen und ist dort bis heute wissenschaftlicher Leiter. Der junge Familienvater ist sehr glücklich, in der Gegend zu wohnen, denn es ist eine Gegend wie geschaffen, für einen Allroundsportler wie Andreas Wittke. Er läuft, fährt Rad, klettert und unternimmt Skitouren.

Neuer Abschnitt: COROX by Hans Friedl

„Schon im jungen Alter war ich im Radsport und Triathlon zu Hause. Für den Veloclub Ratisbona Regensburg nahm ich an Radrennen teil und trat in der U21-Bundesliga in die Pedale. Dass sich die Wege mit Hansi Friedl irgendwann mal kreuzen werden, war quasi nur eine Frage der Zeit. Hansi ist ja eine Koryphäe in diesem Sport und als ich jetzt ein paar Jahre in Bad Aibling war, kam es dann zum persönlichen Austausch“, erzählte Andy Wittke. „Durch das Erweitern unserer Leistungsdiagnostik, wollte ich Andy unbedingt mit im Boot haben. Dann kam eins zum anderen und jetzt sind wir froh, dass er bei uns im Team ist“, so Hansi Friedl.

Andy Wittke - 3